Pyro-Beratung Koller

Gutachtenerstellung | Behördenberatung | Lagerung und Transport | Vernichtung und Entsorgung

History

Dem heutigen Firmeninhaber Dieter Koller, wurde der Beruf bereits in die Wiege gelegt. Sein Urgroßvater Wenzel von Bachmann hatte bereits im Jahre 1889 mit den explosiven Pulvern zu tun.

Ende des 19. Jahrhunderts führte er Sprengungen durch und veranstaltete sogenannte „Feuerspektakel“.

Zur damaligen Zeit hatte man nicht die Möglichkeiten, wie sie heute zur Verfügung stehen. Es wurden damals bereits selbstgebaute Fontänen und drehende Feuerkreisel als Attraktion für Adelshäuser entzündet.

Anton Prokisch

(Sprengmeister und Kunstfeuerwerksmeister)

Historische Skizze Feuerwerkplatz

Sein Schwiegersohn Anton Prokisch folgte der Tradition und übernahm im Jahre 1925 das erfolgreiche Unternehmen.           

 

(Nachgestaltetes Firmenwappen getreu dem Originalwappen 
aus Ende des 19. Jahrhunderts)

Die Technik wurde mit der Zeit immer weiterentwickelt. So wurden mit dem Fortschritt u.a. auch bereits die ersten Feuerwerksbomben, Feuerwerksraketen und „brennende Feuerbilder“ gezündet.

Die Auftraggeber waren damals bereits z.B. Kurstädte, oder anerkannte Heilbäderstädte.

Nachdem eine Generation während des Krieges und in der Nachkriegszeit eine Pause einlegte, stieg der heutige Firmeninhaber Dieter Koller wieder in die Fußstapfen seiner Vorfahren.

Er hatte das Glück, in seinen jungen Jahren bei einem Familienbetrieb mit bayrischer Tradition die Ausbildung zum staatlich anerkannten Pyrotechniker in der vierten Generation absolvieren zu können.

Dieter Koller

(staatlich anerkannter Pyrotechniker)

   

Einstieg in die Firma im Jahr 1982 von Dieter Koller, dem die jahrzehntelangen Erfahrungswerte von Generationen der Kunstfeuerwerkerei weitergegeben wurden. Durch die Ausbildungen und Erfahrungen nicht nur in der Feuerwerksbranche und Pyrotechnik, sondern im Verkauf, Außendienst und nicht zuletzt im Medien-, Event- und Unterhaltungsbereich, standen dem Unternehmen nun ganz neue Türen und Wege offen.

Ausbau und Erweiterung der Firma im Jahr 1986 durch ein neues Lager im außerörtlichen Firmenbereich.

Dieter Koller legte im Jahr 1987 die Prüfung zum staatlich anerkannten Pyrotechniker ab.

Ein Jahr später 1988 erlangte er die Fachkundeprüfung und Waffenhandelslizenz für Signalwaffen und dazu gehörige Munition. Seit diesem Zeitpunkt wurde der Groß- und Einzelhandel für derartige Waffen, Platzpatronen und 15mm Feuerwerksgeschoße im Unternehmen erfolgreich aufgenommen.

Ende 1990 legte Dieter Koller die Prüfung mit staatlicher Anerkennung für Bühnen- und Spezialeffkte ab. Nun wurden von dem langjährigen Mitarbeiter und Chemiker Dr. Fath und Dieter Koller deutschlandweit Effekte für Bühnen- und Showeinlagen gezündet. Sowohl für große Konzerte und Theaterveranstaltungen im Indoorbereich, wie auch z.B. für große Rockkonzerte und Open-Air-Veranstaltungen wurden Shows inszeniert. Auch für Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen wurden spezielle Effekte eingesetzt.

Übernahme im Jahr 1993 der technischen Leitung der Firma durch Dieter Koller.

 

Inbetriebnahme eines weiteren ehemaligen Munitionsbunkers 1996 zur Lagerung der Feuerwerksartikel.

Verlegung des Firmenhauptsitzes 1997 nach Neumarkt in der Oberpfalz.

Errichtung im Jahre 1997 eines amtlich zugelassenen Werkstatt- und Lagergebäudes für Abschussgeräte in Neumarkt.

Erweiterung der Auswahl im Groß- und Einzelhandel 1997 durch neue Lieferanten von qualitativ hochwertigem Silvesterfeuerwerk, Bühnenfeuerwerk, Bengalfeuer, Wunderkerzen, Wachstuchfackeln, Signalwaffen- und Munition usw.

Umfirmierung Ende 1998 auf den Namen Koller–Feuerwerk und Verlagerung des gesamten Traditionsbetriebes nach Neumarkt. Die langjährigen freien Mitarbeiter mit jahrzehntelanger übertragener Erfahrung seit drei Generationen, wurden natürlich übernommen.

Ausweitung unserer Lieferanten für Qualitätsfeuerwerk 1998 aus deutscher Produktion, sowie Importartikel aus Italien, Spanien, China, Japan und Taiwan.

Staatlich anerkannte Ausbildung zum Pyrotechniker 1998 der ersten neuen Mitarbeiter in unserem Betrieb in Neumarkt.

Inbetriebnahme 1999 von mehreren speziellen Lagerhallen für die Einlagerung von Silvesterfeuerwerk für Profis für den Verkauf zu Millenium. Für die Silvesternacht 1999 auf 2000 (Milleniumsnacht) Planung, Durchführung und Inszenierung von mehreren Großfeuerwerken deutschlandweit.

Umbau und Errichtung Ende 2005 eines ehemaligen Munitions-Depots der Bundeswehr auf ca. 8500 Quadratmeter Grundstücksfläche.

Inbetriebnahme 2006 des zugelassenen Großlagers mit über 10 Bunkeranlagen und einer Lagerfläche von ca. 1.500 qm.

Umrüstung und Erweiterung 2008 unserer Funkzündanlagen für das elektronische Fernzünden von Feuerwerken.

Umrüsten und Erweiterung 2010 unserer Musik- und Tonanlagen für die Beschallung von Musikfeuerwerken. Die Beschallung für Musikfeuerwerke ist nun sowohl für kleine Feierlichkeiten, als auch für Großveranstaltungen möglich.

Umstellung unserer Abschussgeräte 2012 auf den neuesten Stand der Technik und Sicherheit.

Im Jahr 2015 wurde unsere Funkzündanlage erweitert, um somit an einem Tag noch mehr Feuerwerke gleichzeitig per Funk zünden zu können. Auch dies spricht für die Sicherheit in unserem Unternehmen.

Parallel zum Feuerwerksunternehmen führt Dieter Koller auch die Tradition seiner Vorfahren weiter, indem er von Anfang an und nun schon seit fast 40 Jahren für Behörden tätig ist.

 

 

Dieter Koller

(staatlich anerkannter Pyrotechniker, sowie geprüfter und zertifizierter Sachverständiger)

Durch Weiterbildungen und Schulungen nahm er die Tätigkeit als Sachverständiger im Bereich Feuerwerk und Pyrotechnik auf.

Unser Unternehmen ist seit vielen Jahren Mitglied im „Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.“ (DGuSV). Ebenso sind wir in der „Deutsche Gutachterauskunft“ seit Jahren gelistet.

Wir sind deutschlandweit tätig für Gerichte, Staatsanwaltschaften und Versicherungen, genauso wie auch für Rechtsanwaltskanzleien und Privatpersonen.

Ebenso sind wir in unterschiedlichster Weise für Behörden in beratender Funktion im gesamten Bundesgebiet tätig.

Für verschiedene Institutionen, wie z.B. die Zollämter und die Bundespolizei transportieren, lagern und vernichten wir seit vielen Jahren (illegale) Feuerwerkskörper und Pyrotechnik im Auftrag und enger Zusammenarbeit mit den Regierungen der Bundesländer, Verkehrsministerium, Bundesinnenministerium, Bundesfinanzministerium und mit der Bundesanstalt für Materialforschung- und Prüfung (BAM) in Berlin.

 

 

Ihr Ansprechpartner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieter Koller

staatlich anerkannter Pyrotechniker, sowie geprüfter und zertifizierter Sachverständiger

Tel.

09181/ 460006

EMail:

info@pyro-beratung-koller.de

Anschrift

Pyro - Beratung Koller
Am Rödelberg 2
92318 Neumarkt

Tel. 09181/460006
Fax. 09181/462778

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.